Berlin-Impressionen
 

Fortuna Immobilien i.L.

Bismarckstrasse 55
10627 Berlin

Telefon +49 30 54591004
Telefax +49 3222 2457602

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Angebote

Auf dem beigefügten Exposé weisen wir Ihnen die Gelegenheit zum Abschluss eines Miet- oder Kaufvertrages über eine Immobilie nach. Die Angaben über das Objekt haben wir der Datenbank unseres Makler-Netzwerkes entnommen. Das Angebot ist ausschließlich für Sie bestimmt und darf Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Sofern Ihnen das Objekt bereits bekannt ist, haben Sie uns innerhalb von acht Tagen auf die bestehende Vorkenntnis schriftlich oder per Mail hinzuweisen.

2. Entstehen des Provisionsanspruches

Unser Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund unseres Nachweises bzw. unserer Vermittlung ein Vertrag bezüglich des von uns benannten Objektes zustande gekommen ist. Hierbei genügt auch Mitursächlichkeit. Unser Provisionsanspruch entsteht auch im Falle eines Ersatzgeschäftes. Ein solches liegt z. B. vor, wenn Sie im Zusammenhang der von uns entfalteten Tätigkeit von Ihrem potentiellen und von uns nachgewiesenen Hauptvertragspartner ein anderes Objekt angeboten bekommen, sofern der darüber geschlossene Vertrag wirtschaftlich gleichwertig ist. Ein provisionspflichtiges Ersatzgeschäft ist auch gegeben, wenn Sie das nachgewiesene Objekt käuflich erwerben, anstatt es zu mieten bzw. umgekehrt.

3. Fälligkeit des Provisionsanspruches

Unser Provisionsanspruch wird bei Abschluss des Hauptvertrages fällig. Die Provision ist zahlbar innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungslegung ohne jeden Abzug. Im Verzugsfalle sind Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz fällig. Erfolgt der Vertragsabschluss ohne unsere Teilnahme, so sind Sie verpflichtet, uns unverzüglich Auskunft über den wesentlichen Vertragsinhalt zur Berechnung des Provisionsanspruches zu erteilen. In jedem Fall ist uns auf Verlangen eine einfache Vertragsabschrift zu überlassen.

4. Provisionen

Sofern in dem beigefügten Exposé nicht abweichende Provisionssätze aufgeführt sind, sind mit Auftragserteilung die nachfolgenden Provisionssätze zwischen Ihnen und uns vereinbart und im Erfolgsfalle von Ihnen zu zahlen. Ankauf, berechnet aus dem Gesamtkaufpreis der Immobilie: 7,14 % vom Käufer Erbbaurecht, berechnet vom Grundstückswert: 7,14 % vom Erbbaunehmer Anmietung: 2,38 Monatsnettomieten vom Mieter In den vorbezeichneten Provisionssätzen ist die derzeit geltende Mehrwertsteuer von 19 % enthalten. Sollte eine Änderung des Steuersatzes eintreten, so gilt unter entsprechender Berichtigung des Prozentsatzes der Maklerprovision der Steuersatz als vereinbart, der zum Zeitpunkt der Provisionsfälligkeit gültig ist. Die vorgenannten Provisionssätze für An- und Verkauf gelten entsprechend für den Fall, dass statt der Immobilie einzelne oder alle Anteile an einer Gesellschaft veräußert werden. Die Provision errechnet sich aus dem Gesamtkaufpreis, zu dem auch vom Käufer übernommene Unternehmensschulden zählen.

5. Weitere Rechte und Pflichten des Maklers

Wir sind berechtigt, weitere Makler mit der Bearbeitung des Auftrages zu befassen, soweit dem Auftraggeber hierdurch keine zusätzliche Kosten entstehen. Des Weiteren sind wir berechtigt, auch für den anderen Vertragspartner provisionspflichtig tätig zu werden. Wir nehmen den Auftrag mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmannes wahr.

6. Rechte und Pflichten des Auftraggebers

Sie sind berechtigt, die Dienste anderer Makler in Anspruch zu nehmen. Sofern Sie allerdings einen anderen Makler aus unserem Netzwerk beauftragen wollen, müssen Sie sich zunächst bei uns elektronisch austragen lassen, um Irritationen und Doppelangebote sowie doppelte Provisionen zu vermeiden. Ein Maklerwechsel innerhalb des Netzwerkes empfiehlt sich allerdings nicht, da die Netzwerkpartner die gleichen Objekte anbieten. Sie sind verpflichtet, uns unverzüglich alle Informationen über die vorhandenen und neu hinzutretenden Umstände zu erteilen, die die Durchführung der Maklertätigkeiten berühren können. Dies gilt etwa bei Aufgabe der Kauf- oder Mietabsicht. Sie sind schließlich verpflichtet, alle im Rahmen des Maklervertrages in Erfahrung gebrachten Kenntnisse vertraulich zu behandeln und insbesondere die Ihnen übermittelten Informationen nicht an Dritte zu geben. Verstoßen Sie hiergegen und schließt daraufhin der Dritte den von uns nachgewiesenen Vertrag, so schulden Sie die Provision, als wenn Sie diesen Vertrag selbst geschlossen hätten.

7. Haftungsausschluss

Die sich aus der von uns zum Nachweis bereit gehaltenen Datenbank ergebenden Informationen über Immobilien beruhen auf den Informationen Dritter, namentlich Verkäufer/Vermieter. Eine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben können wir daher nicht übernehmen. Ebenso kann nicht ausgeschlossen werden, dass die angebotenen Objekte nicht bereits anderweitig verkauft/vermietet sind. Im Übrigen haften wir nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Schadenersatzansprüche verjähren innerhalb von drei Jahren nach Entstehen des Anspruches, spätestens jedoch drei Jahre nach Abwicklung des Maklervertrages.

8. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen des mit Ihnen geschlossenen Vertrages einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Soweit Sie Kaufmann sind, wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem geschlossenen Vertrag unser Geschäftssitz Berlin bestimmt.